ICON-Link

Windows Defender-Warnung: Fehlercode #..........

Nicht anrufen, nicht antworten, nichts anklicken! Das PC-Atelier kann helfen.


Support-Scam

Betrügereien durch sog. Support-Scam sind ein branchenweites Problem. Dabei versuchen Betrüger, Sie durch die Schilderung vermeintlicher Probleme zu überzeugen, für unnötige technische Supportdienste zu bezahlen, die Geräte-, Plattform- oder Softwareprobleme beheben sollen.
Vorgehensweise der Betrüger bei Support-Scam:

  • Die Betrüger rufen Sie direkt an und geben vor, Mitarbeiter einer Softwarefirma zu sein. Sie können sogar die angezeigte Rufnummer so fälschen, dass die gültige Supportnummer eines vertrauenswürdigen Unternehmens angezeigt wird. Dann werden Sie in der Regel aufgefordert, Anwendungen zu installieren, die einen Remotezugriff auf Ihr Gerät ermöglichen. Per Remotezugriff sind die erfahrenen Betrüger in der Lage, die normale Systemausgabe so zu manipulieren, dass sie problematisch erscheint.

  • Betrüger können den Kontakt auch initiieren, indem sie gefälschte Fehlermeldungen auf von Ihnen besuchten Websites anzeigen und dort Supportnummern angeben, die Sie zu einem Anruf verleiten sollen. Sie können auch Ihren Browser in den Vollbildmodus schalten und Popupmeldungen anzeigen, die nicht verschwinden und die Verwendung Ihres Browser behindern. Diese Fake-Fehlermeldungen sollen Sie veranlassen, eine angegebene technische Supporthotline anzurufen. Beachten Sie, dass Microsoft in Fehler- und Warnmeldungen niemals Telefonnummern angibt. Als Beispiel wird der Browser wird mit folgender Meldung blockiert:

    Warnung

    Wie kann ich hier die Blockierung aufheben?
    Es gibt leider kein allgemein gültiges Vorgehen. Das PC-Atelier kann dir aber helfen.

  • Wenn Sie sich auf die Betrüger einlassen, werden Ihnen möglicherweise Lösungen für Ihre „Probleme” angeboten, und Sie werden zur Zahlung einer einmaligen Gebühr oder zum Abschluss eines Abonnements für einen vermeintlichen Supportservice aufgefordert.