Ab Januar 2013 ist das neue Erwachsenenschutzrecht in Kraft getreten. Ein Gesetzt das uns alle angeht. Für junge Erwachsene wie auch für ältere Senioren! Hier ein kurzes INTRO:

 

 

Das INTRO basiert unter anderem auf einem älteren Bericht im Beobachter der leider nicht mehr aufgeschalten ist, dafü gibt es hier eine aktualisierte Version.

 

Wir sind der Meinung, dass alle Erwachsenen unabhängig vom Alter einen Vorsorgeauftrag und eine Patientenverfügung erstellen sollten. Oder wollen Sie sich im Falle eines Falles von einer fremden Person bevormunden lassen?

 

ACHTUNG:

Was nützt eine Patientenverfügung wenn sie niemand kennt? TIPP: Legen Sie ein Hinweis in Ihrem Portemonais ab (laminiert).

Textbeispiel:

 

patientenverfuegung